Archiv der Kategorie: Allgemein

Die aktuelle Runde 2023/2024 ist nun beendet

Am 13. April 2024 war es nun soweit – die letzten Spiele unserer beiden Mannschaften bildeten den Abschluss für diese Saison.
Ich warne schon mal vor – der heutige Bericht fällt etwas knapper aus, denn Spannung kam nur vereinzelt auf.

Den Start machte, wie gewohnt, die Gemischte Mannschaft – es ging gegen KV Liedolsheim 3 (g). Was ging noch? Ein Podestplatz wurde angestrebt.
Steffi und Jürgen kämpften gegen Gegner und sich selbst – während Steffi ihren Gegner mit 3:1 SP niederringen konnte, war an diesem Samstag bei Jürgen der Wurm drin. In die Vollen konnte er mit dem Gegner noch mithalten, aber Abräumen war leider nix. Mit 1,5:2,5 SP und deutlichem Holzrückstand gab er den MP ab.
Carmen und Brigitte hatten leider einen ihrer schlechteren Tage. Da ging weder in die Vollen richtig was, als auch nicht im Abräumen. Dadurch waren (fast) alle Durchgänge beim Gegner(in) – sie hatten absolut keine Chance einen MP zu ergattern. Eine der Gegnerinnen verfehlte auch nur knapp den aktuellen Bahnrekord der Damen um 2 Holz.

ESG Frankonia Karlsruhe 2 (g) : KV Liedolsheim 3 (g)
TP 0:2, MP 1,0:5,0, SP 5,5;10,5, Holz 1877:2046

Hier noch die Einzelergebnisse:
Steffi: 125:111, 114:127, 133:122, 122:111 -> 494:471 – MP 1:0
Jürgen: 97:148, 125:132, 119:119, 132:112 -> 473:511 – MP 0:1
Carmen: 1117:159, 122:136, 114:129, 98:127 -> 451:551 – MP 0:1
Brigitte: 100:136, 122:117, 129:138, 108:122 -> 459:513 – MP 0:1

Durch die Niederlage stehen wir nun leider „nur“ auf dem 4. Platz in der Abschlusstabelle. Ein Aufstieg wäre sowieso nicht möglich gewesen. Wir haben uns mit dem engen Personal trotz allem gut in der Saison geschlagen.


Dann kam die erste Mannschaft an die Reihe die auf die bereits als Absteiger feststehenden Nüünerkiller aus Eisingen traf. Wir konnten als bereits feststehender Meister frei aufspielen.
Darum gaben sich zum Abschluss zwei „Neulinge“ die Ehre und durften zeigen was sie drauf hatten.
Matthias und Marcus (einer der Neulinge) gingen als erstes auf die Bahnanlage. Bei Matthias lief es endlich wieder mal und er konnte mit seinem Ergebnis das „Tal der Tränen“ verlassen und einen klaren MP holen. Marcus zeigte, dass er das Kegeln nicht verlernt hat und musste zwar etwas gegen seinen Gegner kämpfen – aber alles im Griff – MP für die ESG.
Dann kamen Andreas (Neuling Nummer zwei) und Wolfgang an die Reihe. Andreas spielte fast wie „in alten Zeiten“ und ließ seinem Gegner keine Chance. Leider spielte die Gesundheit nicht ganz mit und er musste in der 2. Hälfte den Staffelstab an Adam weiterreichen. Dieser ließ sich nicht lumpen und knüpfte an das gute Ergebnis von Andreas an. Klarer MP für uns. Wolfgang legte prima los und schaffte sich durch zwei gute Bahnen einen ordentlichen Puffer. Obwohl er keine Fehlwürfe mehr machte tat er sich im Abräumen dann etwas schwer und machte es etwas spannend – letztendlich konnte auch er den MP holen.
Zum Schluss hatten wir dann noch Pascal und Michael. Pascal startete mit „Nitro“ -bester Durchgang an diesem Spieltag von allen. Aber dann war das Benzin alle – Reservetank. Es ging nicht mehr viel und er rettete den MP mit dem letzten Wurf und einem Holz Vorsprung. Michael machte es hingegen total unspannend- jeder Durchgang klare Sache und als überragender Tagesbester machte er den Deckel auf den Gesamtsieg.

ESG Frankonia Karlsruhe 1 : Nüünerkiller Eisingen 1
TP 2:0, MP 8,0:0,0, SP 20,0:4,0, Holz 3211:2959

Hier noch die Einzelergebnisse:
Matthias: 149:127, 146:129, 127:121, 128:110 -> 550:487 – MP 1:0
Marcus: 122:105, 142:136, 140:134, 128:129 -> 532:504 – MP 1:0
Andreas/Adam: 135:109, 146:118, 128:117, 120:112 -> 529:456 – MP 1:0
Wolfgang: 138:123, 135:121, 121:132, 125:122 -> 519:498 – MP 1:0
Pascal: 155:139, 124:109, 116:132, 114:128 -> 509:508 – MP 1:0
Michael: 141:131, 153:119, 144:131, 134:125 -> 572:506 – MP 1:0

Die 1. Mannschaft beendete damit UNGESCHLAGEN 🤩 diese Saison – Glückwunsch zum Aufstieg in die Landesliga 3.

Unsere 1. Mannschaft: von links nach rechts
Ädäm, Klexl, Gaucho, Jackson, Passi, Wolle, Stone
Und im Vordergrund unser Maskottchen Frankie

Der Aufstieg wurde im Anschluss dann auch gebührend gefeiert!


Wir wünschen nun allen Keglern eine wundervolle Zeit bis zur nächsten Saison.

Perpetuum Mobile – anders kann man es nicht nennen

An diesem Wochenende standen die letzten Auswärtsspiele für diese Saison heran. Bei super Wetter und einer Temperatur von 29 Grad  (wo man sich auch was anderes als Kegeln vorstellen kann 😏) fuhr die 1. Mannschaft samstags nach Weiher – Spielbeginn war 15Uhr. Gegner war die SG BG Östringen / RW Ubstadt 1. Wir erwarteten ein weiteres schweres Spiel, bei dem der Ausgang komplett offen war.
Um den Gegner zu verwirren gingen wir mit einer geänderten Reihenfolge an den Start 😁.
Beginn mit Matthias und Adam. Bei Matthias lief es anfangs eigentlich ganz gut und er konnte mit seinem Gegner mithalten, wenn nicht dann das Abräumen gekommen wäre. Da ging rein gar nix voran und der erste SP war weg. Hoffnung auf den nächsten Durchgang – aber da lief es schon in die Vollen nicht – zu viel Kopf oder lag es an der verwachsten Bahn? Egal: Auch der SP klar beim Gegner. War noch ein Umschwung möglich? Nop! Die Ergebnisse wurden zwar etwas besser, aber keine Chance noch einen Blumentopf zu gewinnen. Der MP war weg. Wie sah es bei Adam aus? Hier sah es ähnlich aus – in die Vollen konnte er noch mit seinem Gegner mithalten, aber dann zeigte der warum er Schnittbester bei Ihnen ist. Da konnte Adam nicht ganz mithalten – erster SP weg. Auf den nächsten beiden Bahnen waren die Lochkugeln nicht in Form und liefen im Abräumen oft an den Kegeln vorbei😮. Der MP war ebenfalls weg – wenigstens konnte Adam seine Kugeln auf der letzten Bahn nochmal eichen und holte mit seinem besten Durchgang noch ein paar Holz auf.
Das sah gar nicht gut aus – was ging bei unserem Mittelpaar mit Wolfgang und Uwe? Perpetuum Mobile – anders kann man es nicht nennen weiterlesen